Über WINTER

Rendite mit Köpfchen

Große Vermögen werden in der Krise gemacht . . .

Es war der bisher schnellste „Crash“ an den Börsen, doch wer jetzt als Anleger die Nerven verliert – verliert.

Naturgemäß werden in dieser Zeit kleine Unternehmen Pleite gehen, doch sie hinterlassen Dinge und Gegenstände (Maschinen, Werkzeuge, Flugzeuge, Autos uvm…). Diese Gegenstände werden von großen finanzkräftigen Unternehmen gekauft oder übernommen. Diese großen Unternehmen, sogenannte „Blue Chips“, werden aus der Krise wachsen und gestärkt hervorgehen, sie werden Gewinne machen. Um Ihnen hier nur einige Blue Chips zu nennen, denken Sie an BASF, Microsoft, Henkel, Adidas, Pfizer usw. die Liste ist endlos.

Blue Chips, die Titanen der Industrie und der Börse. Aus diesem Grund sind Investmentfonds mit „BlueChips“ die gute, wenn nicht, die bessere Wahl in diesen Zeiten. Mit einem Sparplan sind Sie mit Ihrem Invest gut aufgestellt. Die Fondsmanager der Investmentfonds machen einen guten Job, davon profitieren Sie als Investor. Panik ist schon immer ein schlechter Ratgeber gewesen – man soll kaufen, wenn die Kanonen donnern.

Corona Crash einer unter vielen50Jahre AktienRendtien - alles im grünen Bereich

die Börsen im März 2020 – Corona Virus

Der DAX und die weltweiten Börsen sind auf Talfahrt, Grund ist der Coronavirus. Gründe für eine Talfahrt gab es in den vergangenen Jahren immer wieder.

In diesem Jahrtausend hatten wir die Dotcomblase, Terroranschläge am 11.9.2001, Finanz- und Bankenkrise ab 2007, in 2011 die Katastrophe in Japan und 2016 der China Schock.

Seit 2010 hat sich der DAX mehr als verdoppelt. Nach einer Talfahrt gehen die Börsen naturgemäß auch wieder nach oben, denn die Wirtschaft nimmt Fahrt auf !

Geduld ist bei einer Geldanlage genauso wichtig, wie die Langfristigkeit. Eine solide Rendite kommt nicht über Nacht und zu Investmentfonds gibt es weiterhin keine Alternativen in der heutigen Zeit der Nullzinspolitik. Wann das Ende der Krise sein wird ist ungewiss, mit dem Sachwert eines Aktieninvestmentfonds sind Sie jedoch in jeder Situation gewappnet.

 

Expertentipp für Sparer

eine Anzeige im Deutschen Handwerkerblatt – November 201920191111_134626

Was soll schief gehen,

wenn die Wirtschaft läuft ? DAX Entwicklung 10 Jahre

Die Wirtschaft ist der Motor für Renditen. Egal welchen Indikator (DAX-E-Stoxx-Dow Jones) Sie sich ansehen, der Motor läuft – mal besser und mal schlechter !

DAX-Rendite-Dreieck 50 Jahre

Große globale Unternehmen produzieren und wollen Gewinne machen und Sie können an diesen Gewinnen teilhaben . . . direkt und unkompliziert. Es gibt keine besseren Alternativen, als eine Geldanlage in Investmentfonds !

Erhalten bleibt, was gebraucht wird

daran ist nicht zu rütteln. Der Wohlstand kommt von der Industrie…

Wir alle brauchen und verbrauchen Güter und das wiederum treibt die Wirtschaft an. In genau diese Wirtschaft muss investiert werden. Genauer gesagt, ist dieses Umfeld die richtige Antwort für  eine klare Strategie und aktives Fondsmanagement.

Viele Bürger in Deutschland arbeiten bei großen Unternehmen, (BASF, Bayer, Mercedes Benz usw.) die börsennotiert sind. Den Profit von diesen Unternehmen haben die Aktionäre ( Beispiel: es war schon immer besser eine Alianz-Aktie zu besitzen, als dort eine Lebensversicherung zu haben).

Das und genau das ist es was unsere Wirtschaft stärkt und Wohlstand sichert – also keine Scheu, vor gutem Investment – mit Investmentfonds sind Sie auf der sicheren Seite, denn schon immer waren sie langfristig die beste aller Anlageformen.

20190130_111913[1]

 

 

Quelle: Friedrich Merz bei seinem Vortrag in Mannheim auf dem Fondskongress Januar 2019

 

 

Lesen Sie auch den folgenden Artikel 20190207_150526[1]

Spende an Kinderhospiz STERNTALER

Ultrareiche Clans verdoppeln…

ein Bericht von NTV-Di.,04.12.2018

ihr Einkommen

Sehr reiche Menschen vertrauen ihr Vermögen oft einem Vermögensberater an, der es gewinnbringend und sicher anlegt und den Überblick über die Geldanlagen behält. Ultrareiche Familien dagegen gründen eigene, exklusive Investmentfirmen, sogenannte Family Offices.

Deren Aktivitäten hat die Schweizer UBS zum fünften Mal in einer Umfrage untersucht. Demnach erzielten die Offices 2017 eine durchschnittliche Rendite von mehr als 15,5 Prozent. 2016 waren es noch 7,7 Prozent. Haupttreiber war der 2017 boomende Aktienmarkt. Mehr als 300 Family Offices nahmen an der UBS-Umfrage teil. Im Durchschnitt verwalten sie je 800 Millionen Dollar. Die Bank schätzt, dass es weltweit mehr als 5000 dieser exklusiven Büros gibt. Die von ihnen verwalteten Familienvermögen dürften zusammengerechnet in die Billionen gehen.


… und warum schreibe ich dazu, wer ist superreich ?

Jeder hat die Möglickeit sein Geld gewinnbringend anzulegen, WINTERKONFETTi Rendite die Spaß bringtdafür gibt es Manager, die dafür bezahlt werden, Geld gewinnbringend anzulegen.

Diese Manager werden nach ihrem Erfolg bezahlt, eine wichtige Antriebsfeder für Rendite, d.h. Sie müssen Erfolg haben, um Geld zu verdienen.

Einige Investmentfonds werden z.B. von unabhängigen Managern betreut bzw. geleitet und genau

da können auch Sie mitmischen …

 

VL im Visier

Geld vom Arbeitgeber mitnehmen und nicht liegen lassen. Viele Arbeitgeber zahlen vermögenswirksame Leistungen oder geben zumindest einen Teil zu dieser Geldanlage dazu.

Staatlich gefördert gibt es alle 7 Jahren eine Auszahlung.

 

Geld für viele Wünsche und Träume . . . WINTERFINANZ

 

Sinnvoll investiert – gibt es Rendite, die Spaß bringt

 

Auszahlungen sind grundsätzlich auch vor Ablauf der 7 Jahre möglich . . .

 

alles im grünen Bereich

ja, das kann sich sehen lassen

Renditen sind im grünen Bereich. Die Zeit zwischen 5 und 10 Jahre bringt keine negative Entwicklung…schön, wenn man davon profieren kann 🙂

WINTERKONFETTi Rendite die Spaß bringt

Ein Beispiel

und immer bankenunabhängig.

Die Manager der Fonds machen sehr gute Arbeit, oft liegt es daran, dass sie kein Gehalt beziehen, sondern erfolgsabhängig bezahlt werden. Das treibt die Rendite an !!!

 


©WINTERFINANZ

Negativzinsen auf dem Vormarsch

Geldvermögen =

Kontoguthaben, Anleihen oder Lebens- und Rentenversicherungen

Auf diese Anlagen gibt es kaum noch Verzinsungen und die Negativzinsen sind auf dem Vormarsch. Bausparkassen kündigen Verträge und Banken verlangen Strafzinsen für höhere Geldbeträge auf den Konten.

MEINE FRAGE :

Wie lange dauert es noch, bis ein Umdenken bei den Anlegern stattfindet?

Sachwerte =

Immobilien, Schmuck oder Gold und auch AktienPlaceholder Image

Sachwerte sind realistisch und keine Versprechen !

Sachwerte kann man anfassen – es ist echter Besitz. Mit Sachwerten ist man Eigentümer einer Sache, so auch Eigentümer an Unternehmen (z.B. BASF Aktien)

Investmentfonds sind Sachwerte und diese haben einen besonders guten Schutz.


Es gibt keine Alternativen zu Geldwerten !!! es sei denn, man wählt die Altersarmut . . .


©WINTERFINANZ