Januar 2021

Die Corona Krise hat die Welt seit ca. einem Jahr im Griff. Das ist nicht alles, es sind so viele „Brennpunkte“ weltweit und in den USA ist Unglaubliches geschehen. Gut, dass die Amtseinführung des 46. Präsidenten jetzt unmittelbar bevorsteht…

„Die Börsen im März 2020“ und mein Blog Beitrag „Große Vermögen werden in der Krise gemacht“, ich hab nichts geschrieben was an Wunder glauben läßt. Alles war und ist realistisch und es wiederholt sich immer und immer wieder. Das bedeutet aber auch, dass wir irgendwann wieder eine Talfahrt der Börsen sehen werden. Das ist gut so und wer weiß?

Vielleicht sitzten Sie dann mit auf dem Schlitten und nutzen die Gelegenheit der Talfahrt zum Investieren. Natürlich ist es danach mühsam den Schlitten wieder auf den Berg zu ziehen, doch mit Kraft und Anstrengung wird das wieder gelingen. Heute, im Januar 2021 sind wir wieder auf dem Berg und wir blicken gespannt in die Zukunft – hoffentlich gesund !

Große Vermögen werden in der Krise gemacht . . .

Es war der bisher schnellste „Crash“ an den Börsen, doch wer jetzt als Anleger die Nerven verliert – verliert.

Naturgemäß werden in dieser Zeit kleine Unternehmen Pleite gehen, doch sie hinterlassen Dinge und Gegenstände (Maschinen, Werkzeuge, Flugzeuge, Autos uvm…). Diese Gegenstände werden von großen finanzkräftigen Unternehmen gekauft oder übernommen. Diese großen Unternehmen, sogenannte „Blue Chips“, werden aus der Krise wachsen und gestärkt hervorgehen, sie werden Gewinne machen. Um Ihnen hier nur einige Blue Chips zu nennen, denken Sie an BASF, Microsoft, Henkel, Adidas, Pfizer usw. die Liste ist endlos.

Blue Chips, die Titanen der Industrie und der Börse. Aus diesem Grund sind Investmentfonds mit „BlueChips“ die gute, wenn nicht, die bessere Wahl in diesen Zeiten. Mit einem Sparplan sind Sie mit Ihrem Invest gut aufgestellt. Die Fondsmanager der Investmentfonds machen einen guten Job, davon profitieren Sie als Investor. Panik ist schon immer ein schlechter Ratgeber gewesen – man soll kaufen, wenn die Kanonen donnern.

Corona Crash einer unter vielen50Jahre AktienRendtien - alles im grünen Bereich

die Börsen im März 2020 – Corona Virus

Der DAX und die weltweiten Börsen sind auf Talfahrt, Grund ist der Coronavirus. Gründe für eine Talfahrt gab es in den vergangenen Jahren immer wieder.

In diesem Jahrtausend hatten wir die Dotcomblase, Terroranschläge am 11.9.2001, Finanz- und Bankenkrise ab 2007, in 2011 die Katastrophe in Japan und 2016 der China Schock.

Seit 2010 hat sich der DAX mehr als verdoppelt. Nach einer Talfahrt gehen die Börsen naturgemäß auch wieder nach oben, denn die Wirtschaft nimmt Fahrt auf !

Geduld ist bei einer Geldanlage genauso wichtig, wie die Langfristigkeit. Eine solide Rendite kommt nicht über Nacht und zu Investmentfonds gibt es weiterhin keine Alternativen in der heutigen Zeit der Nullzinspolitik. Wann das Ende der Krise sein wird ist ungewiss, mit dem Sachwert eines Aktieninvestmentfonds sind Sie jedoch in jeder Situation gewappnet.

 

miserable Beratung

miserable Beratung - 12.2009und heute 2018 ist das leider immer noch so ? !!

 

miserable Beratung 12.2009